Die Cerfa-Bremen und niedersächsische Delegation zusammen mit dem Instituto Cervantes organisieren den Zyklus der Debatten "Wissenschaft am Instituto Cervantes". Dieses neue Format zielt darauf ab, die Verbreitung der aktuellsten Forschung durch eine Debatte zwischen deutschen und spanischen Fachwissenschaftlern namhafter Forschungsinstitute zu fördern.

Die erste Debatte fand am Dienstag, den 8. März in Haus der Wissenchaft in Bremen, mit dem Thema "Robotics in Space Exploration" statt.

Cerfa möchte allen Teilnehmern für die Teilnahme an der Veranstaltung danken.

Natürlich wäre die Veranstaltung ohne die Mitarbeit des Instituto Cervantes von Bremen und vor allem ohne Referenten nicht möglich gewesen.

Für weitere Fotos der Veranstaltung können Sie die Facebook-Seite des Instituto Cervantes in Bremen besuchen. Https://www.Facebook.com/Media/Set/?Set=a.1111143415602438.1073741888.131571126893010&Type=3

Wenn Sie keines der Ereignisse verpassen möchten, die Cerfa organisiert, werden Sie Mitglied und folgen Sie uns auf Facebook.

HdW_Instituto Cervantes (1). jpg

Von links nach rechts: Dr. Ing. José de GEA (DFKI), Zoe Falomir (Cerfa-Bremen), José Antonio Rodríguez Manfredi (CSIC/INTA/CAB und NASA), Ignacio Martínez-Castignani (Direktor Cervantes Bremen), Prof. Quant-Brandt (Senator für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz in Bremen), Prof. Frank Kirchner (Regisseur DFKI), Raphaël Lescouzères (OHB, Moderator).

IC Bremen Schritt 3-2

Categories: Uncategorized

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Centro de preferencias de privacidad

Cookies

Uso de cookies en la web para visualizar menús, contacto y lenguaje.

PHPSESSID,gdpr[allowed_cookies],gdpr[consent_types],pll_language,wcUserSettings,wfvt_1132714494,wordfence_verifiedHuman

¿Quieres cerrar tu cuenta?

Se cerrará tu cuenta y todos los datos se borrarán de manera permanente y no se podrán recuperar ¿Estás seguro?

Translate »